Inflation in Euro-Zone weiter abgebremst

30. November 2001, 16:24
posten
Luxemburg - Der Preisanstieg in den zwölf Staaten der Eurozone hat im November weiter nachgelassen: Nach ersten Schätzungen dürften die Verbraucherpreise gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres nur noch um 2,1 Prozent gestiegen sein, berichtete am Freitag Eurostat in Luxemburg. Im Oktober war die Teuerung noch bei 2,4 Prozent gelegen, nach 2,5 Prozent im September und 2,7 Prozent im August. Niedriger als in diesem Monat war die Teuerung zuletzt im Mai vergangenen Jahres mit damals 1,9 Prozent. (APA)

Share if you care.