Admiral Sportwetten: Vorstand zurückgetreten

30. November 2001, 15:07
posten

Auffassungsunterschiede über Auslandsstrategie

Wien - Wechsel in der Führungsetage bei Admiral Sportwetten: Wie der börsennotierte Wettanbieter am Freitag bekanntgab, tritt Oliver Heinzl per sofort als Vorstand zurück. Die Entscheidung sei im besten Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat erfolgt und in der Aufsichtsratssitzung am Freitag mit Bedauern zur Kenntnis genommen worden. Als Grund für diesen Schritt wurden Auffassungsunterschiede zu einigen strategischen Fragen angegeben. Dabei sei es um die Auslandsstrategie gegangen, hieß es auf Anfrage, ob ein Zusammenhang mit der jüngsten Umsatz- und Ergebniswarnung bestehe.

Weiters bestellte der Aufsichtsrat Karl Thöne zum Nachfolger von Heinzel. Der 52-Jährige, zuletzt in der Muttergesellschaft Novomatic AG Leiter des Bereiches Auslandsbeteiligungen, fungiert als Sprecher des Vorstandes. Weiteres Vorstandsmitglied ist Josef Schöpf.

Umsatzrückgänge

Admiral Sportwetten verfügt derzeit über knapp 50 Wettbüros in Österreich. Die AG notiert seit Juli im Specialist Segment an der Wiener Börse. Die Wetteinsätze blieben in den ersten neun Monaten 2001 mit 50,9 (nach 63,7 Mill. Euro) um 20 Prozent hinter dem Vorjahr zurück. Die Wetteinsätze inklusive Partnerunternehmen betrugen 61,7 (nach 76,4) Mill. Euro. Begründet wurden die Umsatzrückgänge Mitte November mit der geringen Zahl attraktiver Sportereignisse und einem unerwartet schwachen 3. Quartal. Die Rohertragsmarge stieg von rund 15 auf rund 22 Prozent. (APA)

Share if you care.