Machtkampf um Kvaerner entschieden

28. November 2001, 14:43
posten
Oslo - Der akut vom Konkurs bedrohte norwegische Kvaerner-Konzern wird künftig von seinem schärfsten einheimischen Konkurrenten Aker Maritime und dessen Eigner Kjell Inge Rökke kontrolliert. Mit der am Mittwoch in Oslo von Gläubigerbanken und anderen Aktionären gebilligten Machtübernahme hat Rökke einen über Jahre erbittert geführten Machtkampf mit der Kvaerner-Führung für sich entschieden. Während die Gefahr eines Offenbarungseides für den einstmals größten Schiffbaukonzern Europas nun als so gut wie abgewendet gilt, müssen die 33.000 seit Jahren um ihre Jobs bangenden Kvaerner-Beschäftigten nach einhelliger Meinung von Beobachtern weiter zittern, weil ein massiver Abbau von Arbeitsplätzen als unausweichlich gilt. Aker Maritime und Kvaerner sind als Anlagenbauer und Ausrüster bei der Öl- und Gasförderung auf See direkte Konkurrenten mit identischen Betätigungsfeldern. (APA/dpa)

Share if you care.