Castro sagt Teilnahme an Iberoamerika-Gipfel überraschend ab

23. November 2001, 20:12
posten

Bei zehn bisherigen Gipfeln dabei - "Interne Gründe" angegeben

Havanna/Lima - Der kubanische Präsident Fidel Castro hat am Freitag seine Teilnahme am Iberoamerika-Gipfel in Peru überraschend abgesagt. Wie der peruanische Außenminister Diego Garcia Sayan mitteilte, begründete Castro dies mit "internen Gründen", darunter den Aufräumarbeiten nach dem Hurrikan "Michelle". In Havanna hieß es, an Castros Stelle sei Vizepräsident Carlos Lage nach Lima aufgebrochen.

Castro hatte an allen bisherigen zehn Iberoamerika-Gipfeln teilgenommen, zu denen die Staats- und Regierungschefs Lateinamerikas, Spaniens und Portugals jährlich zusammenkommen. Vor zwei Jahren war er Gastgeber. Beim Treffen im vorigen Jahr in Panama wurden ein mutmaßlicher Attentatsplan gegen Castro aufgedeckt und vier verdächtige Exil-Kubaner festgenommen. (APA/dpa)

Share if you care.