"Ein völlig neues Spielgefühl"

21. November 2001, 18:45
1 Posting

Casinos erhoffen sich durch Euro-Einführung Umsatzplus

Wien - Die Casinos Austria erwarten sich durch die Einführung des Euro Umsatzsteigerungen. Bereits heute mache der Umsatz mit ausländischen Gästen laut Schätzungen 70 Prozent aus, sagte Casinos-Austria-Generaldirektor Leo Wallner. Davon stamme mehr als die Hälfte aus dem EU-Raum, vor allem aus Italien und Deutschland. Durch den Wegfall der Notwendigkeit des Geldwechsels könne diesen Gästen ein "völlig neues Spielgefühl" geboten werden.

Die Umstellung auf den Euro koste die Casinos Austria rund 100 Millionen Schilling (7,27 Mio. EURO). Insgesamt müssen Jetons mit einem Gesamtgewicht von 40 Tonnen in den etwa 2000 Spielautomaten ausgetauscht werden, sagte Wallner. Bereits eine Minute nach Mitternacht werde in der Silvesternacht in den zwölf Spielkasinos Eurobargeld ausgegeben werden. Um für den erwarteten Besucheransturm gerüstet zu sein, halten die Kassen in der Euro-Anfangsphase dreimal so viel Wechselgeld wie an "normalen" Tagen bereit. Rund 1700 Mitarbeiter und eine Urlaubssperre sollen für einen reibungslosen Ablauf der Umstellung sorgen.

Jetons

Auch die Spieljetons werden auf die Einheitswährung umgestellt: Die neuen Jetons haben Werte von einem, zwei, fünf, zehn, 20, 50, 100, 500, 1000, 5000 und 10.000 Euro. Mit der Umstellung erhöhen sich Mindesteinsätze und auch Gewinnchancen um 38 Prozent.

Die Diskussion um drei neue Kasinokonzessionen hält Wallner für "müßig", da seines Wissens nach keine Änderung des Glücksspielgesetzes geplant sei. (zwi, DER STANDARD, Printausgabe 22.11.2001)

Share if you care.