Frankreich reist mit fünf Mann zum Daviscup-Finale

24. November 2001, 19:07
posten

Hewitt und Rafter schwingen die Rackets auf Seiten der Australier

Melbourne - Nach Australien hat nun am Dienstag auch Frankreich sein Team für das Finale des Tennis-Daviscups zwischen 30. November und 2. Dezember in Melbourne bekannt gegeben. Frankreichs Kapitän Guy Forget nominierte für das Endspiel mit Sebastien Grosjean, Arnaud Clement, Nicolas Escude, Fabrice Santoro und Cedric Pioline einen Fünf-Mann-Kader. Die genaue Aufstellung möchte Forget erst kurz vor dem ersten Einzel am 30. November verraten.

Die Australier wird der frisch gebackene Masters-Cup-Sieger und Weltranglisten-Führende Lleyton Hewitt ins Finale vor eigenem Publikum führen. Neben Hewitt nominierte Kapitän John Fitzgerald für die Paarung auf dem Center-Court des Rod-Laver-Stadions auch Patrick Rafter als Einzelspieler, das Doppel werden voraussichtlich Wayne Arthurs und Todd Woodbridge bestreiten. (APA/Reuters/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.