Regierung verhängt "Umwelt-Ausnahmezustand" über Venedig

15. November 2001, 23:26
posten

Ganze Stadtteile sollen für den Bootsverkehr gesperrt werden

Rom - Die italienische Regierung hat über die norditalienische Stadt Venedig den "Umwelt-Ausnahmezustand" verhängt, wie das Umweltministerium in Rom am Donnerstag mitteilte.

Die Maßnahme, die bis zu einem Jahr dauern könne, öffne den Weg für das italienische Parlament, für die Stadt einen Kommissar zu ernennen, der wiederum ermächtigt sein soll, besondere Maßnahmen für den Umweltschutz anzuordnen.

Die historischen Bauten der schwimmenden Stadt Venedig seien durch den rapide zunehmenden Bootsverkehr und die Wasserverschmutzung extrem gefährdet, hieß es. Unter der Ausnahmeregelung können etwa ganze Stadtteile für den Bootsverkehr gesperrt werden.

Erstmals wurde der sonst nur für Katastrophenfälle in den italienischen Provinzen vorgesehene Ausnahmefall auch für Städte ausgerufen: neben Venedig würden auch die norditalienische Metropole Mailand und die Stadt Messina auf Sizilien wegen gewachsener Umweltbelastungen von der Maßnahme erfasst. (APA/Reuters)

Share if you care.