Prinz Charles bittet um Milde für lettisches "Blumenmädchen"

12. November 2001, 14:35
1 Posting

Anti-Kriegs-Bewegte droht Haft wegen Schlag mit Nelke

London - Der britische Thronfolger Prinz Charles hat am Samstag um Milde bei der Behandlung des "Blumenmädchen" Alina Lebedeva (16) gebeten, das ihn in Lettland mit einer Blume ins Gesicht geschlagen hat.

"Es war ein unglücklicher, aber belangloser Vorfall, der den Prinz von Wales nicht beeinträchtig hat. Wir hoffen und vertrauen darauf, dass die lettischen Behörden dies berücksichtigen werden", hieß es in einer Mitteilung des Büros von Prinz Charles.

Was war geschehen... Lebedeva hatte dem Thronfolger bei einem Besuch in Riga am Donnerstag mit einer Nelke ins Gesicht geschlagen. Sie wollte damit gegen die britische Beteiligung an den Militäraktionen gegen Afghanistan protestieren.

"Wir wollen keinen diplomatischen Zwischenfall provozieren, aber wir können eine Strafverfolgung keineswegs billigen", sagte ein Sprecher des Prinzen zum "Daily Express" vom Samstag. Charles werde sich nicht scheuen, dies auch laut und deutlich zu sagen.

Nach Angaben der lettischen Sicherheitspolizei wird gegen Lebedeva wegen eines "Angriffs gegen Gesundheit und Leben eines offiziellen ausländischen Vertreters" ermittelt. Bei einer Verurteilung müsste das Mädchen mit einer bis zu 15-jährigen Gefängnisstrafe rechnen. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.