"Dichtermeile" im Alsergrund

24. September 2001, 13:33
posten

Hörspiel live am "Broadway von Wien", der Wiener Porzellangasse

Wien - Als "Broadway von Wien" wurde die Porzellangasse in Wien-Alsergrund vor einigen Jahren bereits beworben - sind mit dem Schauspielhaus, dem International Theatre, dem Theater Forum und dem Kabinetttheater doch gleich vier Bühneninstitutionen an diesem Straßenzug angesiedelt. Einmal im Jahr wird nach einer Idee des Autors und Managers Friedrich Hahn die Porzellangasse auch zur "Dichtermeile" ausgerufen. Kommenden Donnerstag (27.9.) ist es wieder so weit.

Heuer laden fünf Veranstaltungen zu einem "lokalen Streifzug durch die Hörspielszene" ein. Den Anfang macht um 18.30 Uhr Götz Fritsch, der im Direktionsgebäude der Austria Tabak (Porzellangasse 53) eine Einführung in die Geschichte des Hörspiels mit zahlreichen Hörbeispielen bietet. Im Folgenden gibt es an wechselnden Schauplätzen drei Hörspiele zu hören, wobei anschließend stets Diskussionen mit den Autoren und den Regisseuren angeboten werden: Um 20 Uhr steht im "Bajazzo" (Pramergasse 19) Friedrich Hahns "der punkt und die 88 tasten" auf dem Programm, im "Cafe Santora" (Porzellangasse 12) folgt um 21.15 Uhr Helmut Peschinas "Verschütt" und um 22.30 Uhr im "Landsknecht" (Porzellangasse 13) "dream jockey" von Wolfgang Bauer.

Der Abend endet um Mitternacht im "Cafe Freud" (Berggase 17), wo Liesl Ujvary in einer Live-Performance unter dem Motto "literatur als radiokunst" Texte zahlreicher weiterer Autoren einarbeiten möchte. (APA)

  • Artikelbild
    bild: ma 14/stadt wien
Share if you care.