Pasching erzielt vier Tore in der zweiten Halbzeit

14. September 2001, 21:55
posten

Der FC Lustenau ging nach der Pause in Pasching unter

Pasching - Trotz offensiver Aufstellung mit drei Spitzen war vor der Pause vom üblichen "Feuer" der Paschinger nichts zu sehen. Ganz anders dafür nach dem Wechsel. Und nach dem 1:0 durch Riegler fiel Tor um Tor, eines schöner als das andere. (APA)

  • SV Pasching - FC Lustenau 4:0 (0:0)
    Wald-Stadion, 500, Steiner.

    Torfolge: 1:0 (55.) Riegler 2:0 (60.) Metlitskij 3:0 (73.) Mühlbauer 4:0 (85.) Huspek

    <> Keine bzw. Hütter, Fritsche, Hartter

    • Artikelbild
      foto:pasching
    Share if you care.