Mountainbike-Klau bei Weltmeisterschaft in Saalbach

9. September 2001, 16:38
posten

Bereits Fahrräder über 300.000 Schilling erbeutet

Salzburg - Der Schaden, den Moutainbike-Diebe, die es offenbar gezielt auf teure Sportgeräte abgesehen haben, derzeit im Salzburger Pinzgau anrichten, wird immer größer. Wurden in der Nacht auf Freitag Mountainbikes im Wert von mehr als 200.000 Schilling gestohlen, meldete die Gendarmerie am Sonntag weitere Diebstähle von Sporträdern im Gesamtwert von rund 160.000 Schilling. Derzeit findet in Saalbach-Hinterglemm die Mountainbike-Weltmeisterschaft der Amateure statt.

Nur teure Räder sind in Gefahr

In der Nacht auf Samstag wurden aus einem versperrten Skikeller einer Pension zwei Moutainbikes mit einem Zeitwert von jeweils mehr als 40.000 Schilling entwendet. Am Samstag stahlen Unbekannte am Nachmittag aus einem unversperrten Skikeller eines Hotels in Hinterglemm ein Mountainbike mit einem Zeitwert von 70.000 Schilling. Weniger teure Räder ließen die Diebe zurück. Der Schaden dürfte von Versicherungen gedeckt sein, teilte die Gendarmerie mit. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.