Riesenpanda bringt Zwillinge zur Welt

21. August 2001, 14:33
posten

Beim Säugen muss nachgeholfen werden

Peking - Ein chinesischer Riesenpanda hat im Zuchtzentrum von Chengdu in der Provinz Sichuan Zwillinge zur Welt gebracht. Da die Mutter Yaya nicht beide säugen kann, muss ihnen abwechselnd zusätzlich Milch gegeben werden, berichtete Li Guanghan, Direktor des Zentrums, nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua von Dienstag. Seit 1963 haben weltweit 44 Pandas in Gefangenschaft Zwillinge zur Welt gebracht, das ist rund die Hälfte aller in Gefangenschaft lebender Tiere.

Die elfjährige Mutter Yaya und ihr Bruder Xiangxiang waren das erste Zwillingspaar, das in Gefangenschaft geboren wurde und überlebt hat. Pandas in Gefangenschaft werden oft mit dem Samen von zwei oder mehr Männchen künstlich befruchtet, was die Wahrscheinlichkeit von Mehrlingsgeburten erhöht, berichtete Wu Jiangqiu, Vizedirektor des Zentrums. Weitere zwölf Pandas sind derzeit schwanger. Die Hälfte von ihnen dürfte mehr als ein Junges werfen. (APA/dpa)

Share if you care.