GMX meldet Validierung von 95 Prozent der E-Mail-Accounts

9. August 2001, 14:12
posten

Unternehmen sieht Adressüberprüfung als großen Erfolg

Die Betreiber des Free-Mail-Dienstes GMX zogen in einer Pressekonferenz eine Zwischenbilanz über den bisherigen Verlauf der Adressüberprüfung von Anwendern. Es seien bereits 95 Prozent der E-Mail-Accounts validiert, meldete GMX. Schon vor der großangelegten und mit einigen Pannen abgelaufenen Aktion sprachen die Betreiber von rund 80 Prozent korrekt angegebener E-Mail-Accounts. Lediglich ein geringer Prozentsatz nutze den Dienst unter Angabe von falschen Daten, waren die Betreiber sicher.

Probleme mit E-Commerce

Problematisch waren die Gratis-Mail-Accounts vor allem bei E-Commerce-Dienstleistern. So war es bislang nicht möglich mit einer GMX-Adresse bei eBay registriert zu werden. Dies dürfte ein wichtiger Impuls gewesen sein, der dazu führt, dass GMX seit einigen Wochen seine User aufmerksam machte, ihre teilweise falschen Angaben umgehend zu korrigieren. (red)

Share if you care.