Eutelsat beteiligt sich an Hispasat

3. August 2001, 14:46
posten

Joint Venture für amerikanischen und transatlantischen Markt

Eutelsat, einer der weltweit führenden Anbieter von Satelliten-Kommunikationslösungen, beteiligt sich in einem ersten Schritt mit 21,5 Prozent am spanischen Satellitenbetreiber Hispasat. Laut einem in Madrid unterzeichneten Abkommen kann der Anteil auf über 30 Prozent erhöht werden. Zudem haben die beiden Unternehmen die Gründung eines Joint Ventures mit dem Namen "Amazonas" für den amerikanischen und transatlantischen Markt angekündigt. Zahlen wurden keine bekannt gegeben.

Lateinamerika wird erschlossen

Die Beteiligung an Hispasat und die Gründung der gemeinsamen Joint Venture-Gesellschaft entspreche dem Ziel von Eutelsat, den Ausbau der Präsenz im Wachstumsmarkt Lateinamerika zu beschleunigen und für Europa ein Produktangebot zu entwickeln, das den Kundenwünschen am besten entspricht, so Eutelast in einer Aussendung. Darüber hinaus verspricht sich das französische Unternehmen Synergien für den gemeinsamen Betrieb von Satellitensystemen und bei der Nutzung von Technologien.

Zwei Phasen-Beteiligung

Die Beteiligung von Eutelsat an Hispasat ist in zwei Phasen geplant. So soll Eutelsat zunächst 17 Prozent des derzeitigen Aktienkapitals erwerben und sich mit fünf Prozent an einer gleichzeitig stattfindenden Kapitalerhöhung von Hispasat beteiligen. In einem zweiten Schritt besteht für Eutelsat die Möglichkeit, weitere bis zu acht Prozent der Aktien von anderen Anteilseignern und fünf Prozent aus der Ausgabe neuer Aktien zu erwerben.

Großes Kundenpotential

Eutelsat hat seinen Hauptsitz in Paris und verfügt über ein Team von 370 Mitarbeitern aus 23 Ländern. Im Geschätsjahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 686 Mio. Euro. Hispasat wurde 1989 gegründet und deckt mit seinen Satelliten Spanien, Portugal sowie alle Staaten Lateinamerikas und der USA ab.(pte)

Share if you care.