Nepal: Monsum-Regen spült Fäkalien ins Trinkwasser

3. August 2001, 13:49
posten

Über 100 Tote durch Magen-Darm-Krankheiten

Kathmandu - Im Westen Nepals sind mindestens 113 Menschen an Magen-Darm-Krankheiten gestorben. Die Erreger breiten sich seit dem Beginn des Monsuns Ende Mai im Distrikt Doti aus. Nach inoffiziellen Angaben könnte die Zahl der Opfer noch höher liegen. Das berichtete die Zeitung "Mahanagar" am Freitag.

Während des Monsuns greifen solche Krankheiten häufig um sich, weil der Regen Fäkalien in das Trinkwasser spült. Die Behörden gaben zu, dass viele Arztstellen in Krankhäusern und Gesundheitsstationen nicht besetzt sind, weil Ärzte sich Versetzungen in abgelegene Regionen des Himalayakönigreichs oft widersetzen. (APA/dpa)

Share if you care.