EM.TV plant Rückzug aus der Formel-Eins

1. August 2001, 15:08
posten

Kleinaktionäre wollen Vorstand Entlastung verweigern

München - Das angeschlagene Medienunternehmen EM.TV erwägt nach den Worten seines designierten Vorstandsvorsitzenden Werner Klatten einen Rückzug aus der Formel Eins. Er habe den Eindruck, dass die Beteiligung nicht zu den anderen EM.TV-Geschäftsfeldern passe, sagte Klatten am Mittwoch auf der Hauptversammlung des Unternehmens in München. Im Falle eines Verkaufs winke dagegen ein "signifikanter Erlöszufluss". Klatten stellte auch die Beteiligung an der Jim Henson Company ("Die Muppet-Show") in Frage. Mit dem Erlös aus Verkäufen könne EM.TV andere Medientitel kaufen, die zum Unternehmen passten.

Zoff für Haffa

Auf der Hauptversammlung warf die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) dem abgelösten Vorstandsvorsitzenden Thomas Haffa "schwere unternehmerische Fehlleistungen" vor. Die DSW stellte den Antrag, den Verwaltungsgremien die Entlastung zu verweigern. (APA)

LINK
EM.TV
Share if you care.