Obacht, und jetzt kommt der Abgezwickte!

13. September 2004, 14:51
posten

Nach dem Mercedes C-Klasse Sportcoupé fährt nun der "Mitbewerber" BMW 3er Compact vor. Charakteristik frei nach Wolf Haas: Einparken: Golf-Klasse, Fahren: Oberklasse ... Entscheidung: Ansichtssache

Der neue Dreier Compact hat an Profil gewonnen, wenn auch nicht an Schönheit oder gar Elegance. Er wirkt noch immer ein bisserl hinten abgezwickt. Und abgesehen vom BMW-typischen Gesicht, lastet das Lastenheft schwer auf seinem Äußeren. Dafür bekommt man aber einen gewaltigen Spagat von einem Auto. Beim Einparken: Golf-Klasse, beim Fahren: Oberklasse. Es gibt kein zweites Auto auf der Welt, das kaum länger als 4,20 Meter ist und sich dermaßen ausgewachsen anfühlt. Der 325 ti ist ein FahrerInnen-Auto, doch er ist trotz der praktischen Heckklappe kein Familienauto.

Einkaufsfahrmaschine

Das soll aber nicht heißen, dass hier keine Alltagstauglichkeit vorhanden wäre. Im Gegenteil, das hier ist die Fahrmaschine, die auch zum Einkaufen taugt. Ich meine jetzt diese postmoderne Art des Einkaufens, wo du immer ein bisschen mehr kaufst als geplant und voll Ungeduld alles gleich mit heim nimmst, sogar den Ficus Elasticus, der neben der Kasse stand und im Supersonderangebot war (. . . weil er Läuse hatte).

Fahrmaschine also: Was den BMW sosehr hervorhebt, ist die Gewaltenteilung. Das konsequente Festhalten am Heckantrieb hat in diesen Zeiten elektronischer Fahrdynamikregelungen einen neuen Reiz gekriegt. Starke Hecktriebler waren unangenehm kritisch zu fahren, heute kann man wieder lässig sein. Kernpunkt des 3er-compact also: Keine Antriebseinflüsse in der Lenkung. Die Vorgänge Lenken und Antreiben kommen einander kräftemäßig nie in die Quere. Alles ist streng voneinander getrennt. Keine verwaschenen Manöver.

Fahrgefühl kommt ganz von innen

Der Charakter dieses Wagens ergibt sich nicht sosehr aus äußeren Eindrücken, als vielmehr aus diesem Fahrgefühl, das ganz von innen kommt und so typisch BMW ist. Der Reihensechszylinder mit seinen 192 PS ist ein äußerst kultiviertes Aggregat, es dreht so mühelos und geschmeidig hoch, dass man schon mal in den Drehzahlbegrenzer reinfährt. Übrigens: Es gibt auch ein deutlich billigeres, sehr sparsames Einsteigermodell, den 316 ti mit 115 PS und der neuen vollvariablen Ventilsteuerung (ab 313.735 S/22.800 EURO).

BMW 325 ti

Preis: 537.122 S (39.034 EURO)
Antrieb: 6-Zylinder-24-Ventil-Reihenmotor, Hubraum 2494 cm³, 141 kW (193 PS), max. Drehmoment 245 Nm (bei 3500/min), Fünfganggetriebe, Hinterradantrieb
Fahrleistungen: 0-100 km/h in 7,1 sec, Spitze 235 km/h
MVEG-Verbrauch (Stadt/Land/ gesamt): 12,3/7,0/8,9 l/100 km (DER STANDARD Print-Ausgabe, 27.7.2001)

Von Rudolf Skarics

"MITBEWERBER"

Mercedes Sportcoupe - Mehr als nur ein Kürzel am Bürzel

ANSICHTSSACHE

Mercedes 220 CDI Sportcoupe und BMW 325 ti Compact im optischen Infight

LINKS

BMW Österreich

Mercedes Österreich

Share if you care.