Koalitionsregierung für Taiwan vorgeschlagen

18. Mai 2001, 14:02
posten

Präsident will Versöhnungsgespräch mit China

Taipeh - Der taiwanesische Präsident Chen Shui-bian hat erstmals in der Geschichte des Landes die Bildung einer Koalitionsregierung vorgeschlagen. Sein Angebot an die Opposition begründete er am Freitag mit der Notwendigkeit, gemeinsam die wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu überwinden. Chens Wahlsieg im vergangenen Jahr hatte die Nationalistische Partei nach mehr als fünf Jahrzehnten von der Regierung verdrängt. Seine Demokratische Fortschrittspartei gilt aber in der Führung der Regierungspolitik als eher unerfahren.

Chen schlug außerdem dem chinesischen Staatschef Jiang Zemin Versöhnungsgespräche vor. Die Gespräche könnten am Rande eines Gipfels des Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums (APEC) in Shanghai stattfinden. Am Vortag hatte Peking Chen jedoch die Beteiligung an dem Treffen mit der Begründung untersagt, Taiwan nehme als regionale Wirtschaftsregion an dem APEC-Gipfel teil und könne daher nur von Wirtschaftspolitikern vertreten werden.(APA/AP)

Share if you care.