USA verhindern Beschluss über UNO-Schutz für Palästinenser

17. Mai 2001, 21:44
posten

Kommt es zu öffentlicher Ratsdebatte über Nahost ?

New York/Jerusalem - Der UNO-Sicherheitsrat ist für Donnerstag zu einer Dringlichkeitssitzung zur Lage in Nahost einberufen worden. Die UNO folgt damit einem Aufruf der palästinensichen Autonomiebehörde, die sich am Montag nach dem Tod von fünf palästinensischen Polizisten und israelischen Raketenangriffen auf Gaza an die Vereinten Nationen gewandt hatte.

Nach Angaben der UNO sollen die Mitglieder des Sicherheitsrates ab 17.00 Uhr hinter verschlossen Türen über die Eskalation der Gewalt in der Region beraten. Am Mittwoch hatte der US-Vertreter bei den Vereinten Nationen, James Chunningham, eine Sitzung des Sicherheitsrates als unnütz bezeichnet, da Washington bereits mit allen Seiten in Kontakt stehe, um eine Eindämmung der Gewalt zu erreichen. Zuletzt hatten die USA Ende März mit ihrem Veto die von den Palästinensern geforderte Entsendung einer internationalen Schutztruppe in die Palästinensergebiete verhindert.

Der palästinensische Präsident Yasser Arafat warf Israel eine systematische Eskalation der Lage in den Autonomiegebieten vor. Nach seiner Rückkehr aus Tunesien sagte Arafat am Donnerstag, die Palästinenser hätten die jüngsten israelischen Angriffe erwartet.

Die Israelis glaubten offenbar, sie könnten die Palästinenser in die Knie zwingen, sagte Arafat. "Aber sie haben vergessen, dass wir mutige Menschen sind. Wir können nicht aufgeben und wir werden nicht aufgeben", erklärte er. (APA/AP)

N

Share if you care.