Nordirland: Anschlag auf Polizeistation

16. Mai 2001, 06:41
posten

Minister Reid verurteilte die Tat

Belfast - Unbekannte Täter haben in der Nacht eine Polizeistation in Nordirland angegriffen. Nach Angaben des Rundfunksenders BBC wurde bei Bessbrook im Süden der britischen Provinz ein Sprengsatz auf das Polizeigebäude abgeschossen. Dabei handelte es sich vermutlich um eine Granate, die aus einem abgestellten Lieferwagen abgefeuert worden sei.

Bei dem Anschlag wurde niemand verletzt. Polizei und Armee wurden in Alarmbereitschaft versetzt und ein Gebäude wurde evakuiert. Im vergangenen Jahr verübte die Wahre IRA, eine Abspaltung der Irisch- Republikanischen Armee (IRA), eine Reihe ähnlicher Anschläge auf dem britischen Festland und in Nordirland. Die Wahre IRA hat sich dem Karfreitagsabkommen von 1998 bisher nicht angeschlossen.

"Im Widerspruch zu den Wünschen der Menschen"

Der britische Nordirlandminister John Reid verurteilte noch in der Nacht den mutmaßlichen Anschlag. "Diese Angriffe werden von Leuten durchgeführt, die keine demokratische Vollmacht, keine Sympathie und keine Unterstützung im Norden oder Süden haben". Ihre Taten würden im Widerspruch zum Willen der Menschen stehen und nicht dazu beitragen, ein "besseres Nordirland" zu schaffen, sagte Reid. (APA/dpa)

Share if you care.