Russische Polizei nimmt mutmaßlichen Bombenleger fest

14. Mai 2001, 18:18
posten

Anschlag unter dem Puschkin-Platz forderte im August vergangenen Jahres 13 Todesopfer

Moskau - Die russische Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen, der nach Angaben des Innenministeriums für den Bombenanschlag in einer Fußgängerunterführung unter dem Puschkin-Platz in Moskau verantwortlich ist. Dabei waren im August vergangenen Jahres 13 Menschen getötet und mehr als 90 Menschen verletzt worden. Eine Sprecherin des Ministeriums sagte am Montag, der 37-jährige Tschetschene sei am Freitag in Moskau wegen Sprengstoffbesitzes in Gewahrsam genommen worden.

Russischen Medienberichten zufolge hatte der Verdächtige sein Auto mit einer zerbrochenen Windschutzscheibe in einer Werkstatt abgestellt. Der private Fernsehsender NTV berichtete, an dem zerbrochenen Glas seien Blutspuren gefunden worden. Außerdem habe der Halter eine neue Lackierung für sein Fahrzeug bestellt. Die Polizei nahm den Mann in der Werkstatt fest und fand bei ihm 160 Gramm Plastiksprengstoff, wie die Nachrichtenagentur ITAR-TASS berichtete.

Die Sprecherin des Innenministerium sagte, der Verdächtige sei wegen des Anschlags schon lange auf einer Fahndungsliste gestanden. Das Büro der Staatsanwaltschaft teilte dagegen mit, der Vorfall werde untersucht; im Fall des Bombenanschlags gebe es noch keine konkreten Verdächtigen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.