HVB/Bank Austria-Gruppe legte Offert für Komercni banka

14. Mai 2001, 16:44
posten

Auch Societe Generale interessiert

Wien/München/Prag/Paris - Die HypoVereinsbank/Bank Austria-Gruppe hat ein verbindliches Angebot für die Mehrheit an der tschechischen Großbank Komercni banka (KB) gelegt. Abgabeschluss für bindende Offerte für den zur Privatisierung anstehenden 60prozentigen Staatsanteil war am Freitag.

Wie aus der HVB/BA-Gruppe am Montag gegenüber der APA bestätigt wurde, verliefen die Überprüfungen im Rahmen der seit Jänner laufenden Due Diligence sehr zufriedenstellend. Nach Informationen aus Prag hat sich die tschechische Regierung vorgenommen, im Juni eine Entscheidung zu treffen.

Nach vwd-Informationen hat auch die französische Societe Generale ein Offert gelegt. Societe Generale und HypoVereinsbank/Bank Austria zählen zu jenen vier Banken, die Anfang des Jahres von der Regierung in Prag in den engeren Kreis der potenziellen Käufer ("Shortlist") aufgenommen wurde, zu denen auch der italienische UniCredito und der französische Credit Agricole gehören. Credit Agricole wollte am Montag keine Stellung dazu nehmen, ob es ein Angebot abgegeben habe. (APA)

Share if you care.