Studenten ohne jede Prüfung

13. Mai 2001, 19:38
1 Posting

Hörer sind nicht so "faul" - Karteileichen verfälschen Statistik

Wien - Die Zahlen über "faule" Studenten verursachten vor einem Jahr Riesenwirbel und wurden als Argumentation für Studiengebühren verwendet. Auch 1999/ 2000 ist mehr als die Hälfte der an der Uni Wien Inskribierten zu keiner einzigen Prüfung angetreten (Jus und Medizin wurden allerdings nicht dazugezählt). An den Unis Graz, Innsbruck, Linz, Klagenfurt sowie der WU Wien pendelt dieser Wert zwischen 30 und 36 Prozent. Doch die Zahlen gelten mittlerweile als wenig aussagekräftig: Neben Karteileichen, die durch die Gebühren wohl verschwinden werden, verfälschen auch Werkstudenten sowie Diplomanden, die über eine längere Phase keine Prüfung ablegen, die Statistik. Die Hörer sind nicht so "faul", wie es auf den ersten Blick scheint. (mon)

Share if you care.