Landesrätin genehmigt Golfplatz am Moor

11. Mai 2001, 20:29
posten

Eines der bedeutendsten Moore im Alpenraum

Innsbruck - Der umstrittene Golfplatz am Rande des Feuchtgebietes Schwemm wurde von Naturschutzlandesrätin Christa Gangl (SP) am Freitag genehmigt und darf ab sofort bespielt werden.

Das 65 Hektar große Moor in der Gemeinde Walchsee gilt als eines der bedeutendsten Moore im Alpenraum und ist nach langen Auseinandersetzungen inzwischen als "Natura 2000"-Gebiet ausgewiesen worden.

Der illegal errichtete Golfplatz wurde mit einigen Auflagen genehmigt, darunter einer auf fünf Jahre befristeten Bewilligung. Ein vogelkundliches Gutachten muss der Betreiber bis Ende 2002 nachreichen. Sollte das Moor unter dem Spielbetrieb leiden, sei dieser zu einem Rückbau auf seine Kosten verpflichtet.

Weiters kündigt Gangl einen Managementplan für den "effektiven Schutz" der Schwemm an. Die Gemeinde, alle 24 Grundbesitzer und die Umweltverbände hätten sich bereit erklärt, daran mitzuwirken. Ein Schweinemastbetrieb am Rand des Schutzgebiets soll geschlossen und in ein Informationszentrum umgestaltet werden. (hs)
(DER STANDARD, Printausgabe, 12.5.2001)

Share if you care.