Außenminister Kavan: Temelin kein Hindernis für EU-Beitritt

7. Mai 2001, 11:44
1 Posting

Allein bilaterale Angelegenheit zwischen der Tschechischen Republik und Österreich

Prag - Der tschechische Außenminister Jan Kavan sagte am Sonntag weiters gegenüber dem Tschechischen Rundfunk, er glaube, dass die Frage des südböhmischen Atomkraftwerkes Temelin den EU-Beitritt Tschechiens nicht verhindern sollte, weil dies ein bilaterales Problem zwischen Prag und Wien sei. "Die EU hat klar gesagt, dass dies eine bilaterale Frage zwischen der Tschechischen Republik und Österreich ist", betonte der Minister.

"Die einzige theoretische Gefahr ist, dass Wien - wenn wir mit Österreich überhaupt keine Einigung fänden - uns die rechtzeitige Abschließung des Energie-Kapitels blockieren könnte. Dies könnte uns doch ein bisschen verlangsamen", sagte Kavan. Der Minister fügte hinzu, sollte dies eintreten, "bin ich aber überzeugt, dass wir mit Österreich eine Einigung finden und dass Österreich das erfüllen wird, was es in Melk versprochen hat, nämlich unseren EU-Beitritt nicht zu blockieren und im Gegenteil, uns dabei zu unterstützen". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.