Prinzhorn im Kreuzfeuer von LH Pröll

6. Mai 2001, 15:36
4 Postings

Niederösterreichs Landeshauptmann spricht von "übler Propaganda"

Wien - Deftige Kritik am zweiten Nationalratspräsidenten Thomas Prinzhorn (F) übt Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll im "profil". Prinzhorn erwecke manchmal den Eindruck, "dass er redet wie der Blinde von der Farbe". Anlass für die Attacke ist Prinzhorns Vorwurf, die Landeshauptleute seien bei der Verwaltungsreform Bremser. Pröll wertet dies als "üble Propagnada".

So betont Pröll den intensiven Kontakt der Landeshauptleute mit der Bevölkerung, den er bei Prinzhorn vermisst: "Jemand, der sich in seine Industrie zurückzieht und glaubt, alle paar Wochen mit ein paar weisen Ratschlägen die Welt aus den Angeln heben zu können, verkennt seine Funktion." (APA)

Share if you care.