Zwei Engländer brachen zur Mutter aller Wanderungen auf

5. Mai 2001, 16:52
posten

Zu Fuß. Durch vier Kontinente. Sieben Jahre lang. Per Internet sind Sie live mit dabei

Kapstadt - Zu Fuß wollen zwei Engländer vier Kontinente durchqueren. James Tremayne und David Thompson haben sich dafür eine Frist von sieben Jahren gesetzt. Bereits am Dienstag waren sie von der Südspitze des afrikanischen Kontinents aus zu ihrer ersten Etappe quer durch Afrika unterwegs. Mit ihrer 64.000 Kilometer langen Wanderung wollen sie den Weg verfolgen, den vermutlich die Bewohner des südlichen Afrikas vor mehr als 120.000 Jahren genommen haben, um sich weltweit zu verbreiten. Während des Marsches sollen Spendengelder für die Hilfsorganisation "Survival International" gesammelt werden, die sich für Indianer und Ureinwohner in der ganzen Welt einsetzt.

Nach Afrika wollen Tremayne und Thompson den Nahen und Mittleren Osten sowie Sibirien durchqueren, bevor sie über die Beringstraße nach Nordamerika gelangen. Ihr Fußmarsch soll im August 2008 am Kap Horn, dem südlichsten Zipfel Südamerikas, enden. Auch im Internet kann die Wanderung (siehe linke Spalte) verfolgt werden. (APA/dpa)

  • Artikelbild
    foto: footsteps of man
Share if you care.