Kongress "Bilde die Zukunft"

28. September 2000, 14:48
Salzburg - "Bilde die Zukunft" lautet das Motto des Kongresses der Fachhochschule Salzburg, die am 5. und 6. Oktober ihr fünfjähriges Bestehen feiert. Fachleute aus Zürich, Berlin, Wien, Rom und Salzburg diskutieren über die sinnvolle Nutzung und die Fallen im Internet, die EU-Forschungspolitik und die Zukunft unserer Gesellschaft.

Schwerpunkt des ersten Tages ist die Entwicklung der FH, die ihre Studiengänge bewusst "Fachhochschulstudiengänge für angewandte Wissenschaft & Technologien" nennt. Ronald Barazon, Chefredakteur der Salzburger Nachrichten, leitet eine Podiumsdiskussion über die Rolle der FH Salzburg als Karriereschmiede für Top-Jobs. Der Münchener Rechtsanwalt Christoph Hohenegg nimmt sich den rechtlichen Problemen im Internet unter dem Titel "Internet - Vorsicht Falle" an.

Der zweite Tag soll im Zeichen der Wendezeit stehen, der die Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft derzeit unterworfen sind. Neben einer Buchpräsentation des Geschäftsführers der FH Salzburg Hannes Schalle stellt der Geschäftsführer der Münchener Businessplan Wettbewerb GmbH erfolgreiche Geschäftsmodelle von Start-Ups im IT-Bereich vor. Im Expertenpodium "Internet-Wege zum Erfolg" sprechen Inkubatoren (Kapitalvermittler und Starthelfer für junge Unternehmen) mit erfolgreichen IT-Unternehmen. (pte)

Share if you care.