Eine Rakete aus dem Photoshop

11. Juli 2008, 18:08
2 Postings

Von der "New York Times" bis zur "Chicago Tribune" und der "Los Angeles Times" saß eine Reihe von Medien der Propaganda der iranischen Revolutionsgarden auf

Von der "New York Times" bis zur "Chicago Tribune" und der "Los Angeles Times" saß eine Reihe von Medien der Propaganda der iranischen Revolutionsgarden auf: Die Nachrichtenagentur AFP hatte das mit Photoshop bearbeitete Bild von deren Sepah News übernommen, auf dem vier Raketen starteten. Tatsächlich blieb eine am Boden. DER STANDARD wählte ein Reuters-Bild mit drei abfliegenden. (red/DER STANDARD; Printausgabe, 12./13.7.2008)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Suchrätsel: Im linken Bild hat die iranische Fotoagentur einen Fehler versteckt.

Share if you care.