Bechtle kauft Madras Computer

11. Juli 2008, 15:11
posten

Der deutsche IT-Dienstleister Bechtle übernimmt das Wiener Systemhaus Madras Computer Vertriebsgesellschaft

Wien/Neckarsulm - Der deutsche IT-Dienstleister Bechtle übernimmt das Wiener Systemhaus Madras Computer Vertriebsgesellschaft. Eine weitere Expansion könnte auch in Österreich stattfinden. "Unser Ziel ist die Flächendeckung im deutschsprachigen Raum", erklärte Bechtle-Vorstandsvorsitzender Ralf Klenk in einer Mitteilung von heute, Freitag.

In der 1990 gegründeten Wiener Madras Computer, die im Vorjahr mit zwölf Mitarbeitern einen Umsatz von 6,7 Mio. Euro erzielte, sieht Klenk "eine ideale Keimzelle, um unsere Systemhaus-Aktivitäten in Österreich auszubauen". Für den Kauf hätten neben dem Kaufpreis von unter 1 Mio. Euro auch der Standort Wien und der gute Pro-Kopf-Umsatz gesprochen, sagte eine Bechtle-Sprecherin laut dpa-AFX. Sie sprach von einer "guten Gelegenheit für den ersten Schritt nach Österreich".

Geschäftsführung unverändert

Die Madras-Geschäftsführung soll mit Robert Öfferl und Christian Steger unverändert bleiben. Bechtle sei der ideale Partner, um das Geschäft zukunftsorientiert und erfolgreich auszubauen, sagte Öfferl. Die Integration in eine stabile europaweit tätige Unternehmensgruppe erhöhe die Leistungsfähigkeit und sorge für Sicherheit und Stabilität.

Bechtle beliefert seit 25 Jahren die öffentliche Hand sowie Unternehmen mit Computern und Zubehör. Zusammengefasst ist dieses Geschäft in der Sparte E-Commerce. Daneben betreibt das Unternehmen bisher 54 Systemhäuser in Deutschland und der Schweiz, die den passenden Service anbieten. Im Vorjahr erwirtschafteten die Neckarsulmer einen Umsatz von 1,38 Mrd. Euro. Das Vorsteuerergebnis lag bei 59 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.