"Bild": On- und Offline enger verzahnen

11. Juli 2008, 15:00
3 Postings

Print- und Digital-Kollegen sollen künftig ohne räumliche Trennung gemeinsam planen und recherchieren

"Bild"-Chefredakteur und Bild-digital-Geschäftsführer Kai Diekmann will On- und Offline in seiner Redaktion noch enger verzahnen, wie er im Interview mit kress.de sagt. Print- und Digital-Kollegen sollen in den nächsten Monaten ohne räumliche Trennung gemeinsam planen und recherchieren. "Ich erwarte nicht, dass jeder Redakteur alles kann – ich will keine eierlegenden Wollmilchsäue", so Diekmann, "schließlich sind wir keine Papierhändler, sondern wir liefern Inhalte – egal, auf welcher Oberfläche." Durch das wachesene Angebot wird das Redaktionsteam aufgestockt, circa 20 neue Stellen sollen bis Jahresende entstehen. (red)
Share if you care.