Salzburg ist am radfahrfreundlichsten

11. Juli 2008, 11:12
16 Postings

Die Stadt wurde bei einer Wahl des Verkehrsclubs Österreich zum Dritten Mal in Folge auf den ersten Platz gewählt

Salzburg - Die Stadt Salzburg und Vorarlberg wurden bei einer Wahl des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) zum dritten Mal in Folge zur radfahrfreundlichsten Landeshauptstadt bzw. zum radfahrfreundlichsten Bundesland gekürt. Eisenstadt und Kärnten belegten die letzten Plätze. Das gab der VCÖ am Freitag in einer Aussendung bekannt.

Graz und Bregenz nehmen hinter der Stadt Salzburg die Ränge zwei und drei ein. Bei den Ländern erreichten Salzburg und Wien Stockerlpätze. An der Wahl hatten sich laut VCÖ fast 2.000 Personen beteiligt. "Die Stadt Salzburg hat ihren Titel erfolgreich verteidigt. Gerade am Beispiel Salzburg zeigt sich, was eine aktive Radverkehrspolitik bringt. Es werden laufend Verbesserungen vorgenommen", erklärte VCÖ-Sprecher Christian Gratzer.

Vorarlberger fleißigste Radler

In Vorarlberg wird doppelt so viel Rad gefahren wie im Österreich-Schnitt. Pro Kopf legten die Vorarlberger im vergangenen Jahr 431 Kilometer Alltagswege per Rad zurück. "In Vorarlberg sind Radwege entlang von Freilandstraßen fast selbstverständlich, im Ortsgebiet gibt es meist eine fahrradfreundliche Verkehrsplanung", lobte der VCÖ. (APA)

  • Die Vorarlberger sind die fleißigsten Radfahrer von Österreich.
    foto: der standard/heribert corn

    Die Vorarlberger sind die fleißigsten Radfahrer von Österreich.

Share if you care.