UN-Kommission soll Mord an Benazir Bhutto untersuchen

11. Juli 2008, 06:37
2 Postings

Kommission soll Täter und Hintermänner ermitteln - Notwendig ist noch Zustimmung des Weltsicherheitsrats

New York - Sieben Monate nach dem Mord an Benazir Bhutto soll eine Kommission der Vereinten Nationen die Hintergründe des Attentats aufklären. Der pakistanische Außenminister Shah Mahmood Qureshi teilte am Donnerstag in New York mit, UN-Generalsekretär Ban Ki-moon habe der Bitte seiner Regierung entsprochen und werde erfahrene und angesehene Persönlichkeiten in die Kommission berufen. Notwendig ist allerdings noch die Zustimmung des Weltsicherheitsrats.

Die Kommission solle die Täter und Hintermänner ermitteln, sagte Qureshi nach einem Treffen mit Ban. Die pakistanische Oppositionsführerin wurde am 27. Dezember 2007 nach einer Wahlkampfveranstaltung in der Stadt Rawalpindi bei einem Bombenanschlag getötet. Danach gewann ihre Volkspartei (PPP) die Parlamentswahl im Februar. Die Verantwortlichen für das Attentat werden in Kreisen islamischer Extremisten vermutet. Die Regierung und der US-Geheimdienst CIA nannten Baitullah Mehsud als möglichen Täter. (APA/AP)

Share if you care.