"Control"

11. Juli 2008, 09:47
4 Postings

Punk im Film: Unter diesem Motto zeigt Kino wie noch nie den Film "Control" - derStandard.at/Kultur verlost 2x2 Karten

Die faszinierende filmische Biographie des kurzen und tragischen Lebens von Ian Curtis, eines proletarischen Jungen aus Manchester, der zum Superstar des englischen Punk aufstieg und in wenigen Jahren in Drogen und tödlichem Selbstzweifel verglüht.

1976 taten sich nach einem Konzert der Sex Pistols drei junge Männer aus Manchester zusammen, um eine Punkband zu gründen. Sie suchten einen Sänger und fanden Ian Curtis. Als sie mit Love Will Tear Us Apart einen Jahrhundertsong geschrieben hatten und auf Tournee gehen wollten, setzte Ian Curtis seinem Leben ein Ende. Ohne spektakuläre Retro-Inszenierung, ohne billige Mystifizierung oder unnötige Erklärungen findet Corbijn eine geradlinige Erzählform, genau und mit großer Einfühlung für jene Zeit, jene ungeheure künstlerische Energie und wilde Unordnung, in der der Junge aus Manchester in wenigen Jahren verglüht.

derStandard.at/Kultur verlost 2x2 Karten für "Control".
>>>Zum Gewinnspiel
Control
Kino wie noch nie
18.07.2008, 21:30 Uhr
  • Control
Regie: Anton Corbijn
Darsteller: Sam Riley, Samantha Morton, Alexandra Maria Lara, Craig Parkinson 
Musik: New Order, Joy Division
GB/USA/AUS/J 2000, s/w/eOmdU, 125 Minuten
    foto: filmarchiv austria/viennale

    Control

    Regie: Anton Corbijn
    Darsteller: Sam Riley, Samantha Morton, Alexandra Maria Lara, Craig Parkinson
    Musik: New Order, Joy Division
    GB/USA/AUS/J 2000, s/w/eOmdU, 125 Minuten

Share if you care.