Frankreich: Königliche Erinnerungsstücke werden versteigert

10. Juli 2008, 13:05
1 Posting

Darunter auch eine von Marie Antoinette bestickte Geldbörse

Paris - Wer sich für eine Haarsträhne von König Louis XVI. oder eine bestickte Geldbörse der französischen Königin Marie Antoinette interessiert, kann sein Glück im Oktober bei einer Versteigerung versuchen: Das Auktionshaus Christie's bietet dann knapp 600 Erinnerungsstücke vom französischen Königshof zum Verkauf.

Unter anderem sollen Schmuckstücke unter den Hammer kommen, darunter mehrere Armbänder von Marie Antoinette. Die Börse, die die Königin am Ende ihres Lebens in Gefangenschaft bestickte, wird auf 6.000 bis 8.000 Euro geschätzt, die Haarsträhne soll 2.000 bis 3.000 Euro einbringen.

Die Objekte stammen hauptsächlich aus dem Nachlass des französischen Prinzenpaares Henri de France und Isabelle d'Orleans-Bragance. (APA)

Share if you care.