Eminem soll wegen Schlägerei 25.000 Dollar zahlen

5. Juli 2008, 09:21
9 Postings

Musiker soll in der Toilette eines Stripclubs in Detroit gewalttätig geworden sein

Pontiac - Rapper Eminem ist von einem Mann verklagt worden, den er geschlagen haben soll. Die Zeitung "Detroit News" berichtete, der Kläger wolle vor einem Gericht im Bezirk Oakland im US-Staat Michigan 25.000 Dollar (16.000 Euro) Schmerzensgeld erstreiten. Er macht geltend, dass ihn der Musiker vor zwei Jahren auf der Toilette eines Stripclubs in Detroit geschlagen habe. Ein Sprecher von Eminem wollte sich am Freitag nicht zu den Vorwürfen äußern. Der Club liegt an der Eight Mile Road, die der Rapper 2002 in seinem autobiografisch inspirierten Film "8 Mile" bekanntgemacht hat. (APA/AP)
Share if you care.