Barilla hob Nudelpreise um 40 Prozent

1. Juli 2008, 16:22
7 Postings

Die Preissteigerung seit 2007 ist laut dem Nahrungsmittelhersteller vor allem auf steigende Getreidepreise zurückzuführen

Mailand - Der italienische Nahrungsmittelkonzern Barilla hat die Preise für Nudeln in den vergangenen eineinhalb Jahren um insgesamt 40 Prozent angehoben. Diese Entwicklung sei vor allem auf steigende Getreidepreise zurückzuführen, sagte ein Barilla-Vorstandsmitglied am Dienstag in Mailand.

Weitere Preiserhöhungen plane der weltgrößte Pasta-Hersteller mit Sitz in Parma derzeit nicht, erklärte Aufsichtsratschef Guido Barilla. "Wir müssen zunächst abwarten, wie die Ernte ausfällt."

In Italien kosteten Nudeln im Juni durchschnittlich 22,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Der Brotpreis stieg im Vergleich zu 2007 um 13 Prozent. Hauptgrund für den Preisanstieg sind die weltweit steigenden Getreide- und Energiekosten. Sie trieben die Inflationsrate in Italien. (APA/Reuters)

Share if you care.