Online-Tool löst Lizenzproblem bei Xbox-Live-Inhalten

1. Juli 2008, 13:52
posten

Erworbener Content ist nun von einer Xbox 360 zur anderen übertragbar

Microsoft hat ein neues Onlinewerkzeug vorgestellt, das Nutzern die Möglichkeit bietet, einmal in Xbox Live gekaufte Inhalte von einer Xbox 360 auf eine andere mitzunehmen. Nach einem Gerätewechsel muss die Konsole so nicht mehr mit Xbox Live verbunden sein, um beispielsweise Arcade-Titel als Vollversion nutzen zu können. Das Unternehmen reagiert damit auf einen seit geraumer Zeit laut gewordenen Wunsch der Xbox-360-Community. Bisher war es nicht möglich, erworbene Inhalte auf ein anderes Gerät zu übertragen. Grund hierfür waren in erster Linie die eingeschränkten Lizenzen. Diese wurden vom Microsoft Kundendienst in der Regel bislang nur im Reparaturfall auf dem Austauschgerät wieder zur Verfügung gestellt. Wer jedoch von einer bestehenden Xbox 360 etwa auf das besser ausgestattete Elite-Modell umsteigen wollte, bekam keine Hilfe. Auch das Zusammenlegen von Lizenzen von mehreren Xbox-Live-Accounts bzw. Gamertags war nicht möglich.

"Wenn Inhalte in Xbox Live gekauft werden, werden sie auf den jeweiligen Game-Account des Nutzers, der sie erwirbt, lizenziert"

"Die Möglichkeit der Lizenzmitnahme, die durch das License Transfer Tool entsteht, ist etwas, das von der Xbox-360-Community stark gewünscht wurde", erklärt Xbox-Manager Thomas Kritsch im Gespräch mit pressetext. "Wenn Inhalte in Xbox Live gekauft werden, werden sie auf den jeweiligen Game-Account des Nutzers, der sie erwirbt, lizenziert", schildert Kritsch. Eine Übernahme dieser Lizenzen auf eine andere Konsole sei bislang nur in Ausnahmefällen wie etwa beim Austausch einer kaputten Xbox 360 über den Microsoft Kundendienst möglich gewesen. "Mit dem neuen Tool ist eine Nutzung einmal erworbener Inhalte nicht mehr nur auf das Ursprungsgerät beschränkt", betont Kritsch.

30 Minuten

Um das License Transfer Tool nutzen zu können, ist ein Gamertag mit Xbox-Live-ID erforderlich, das auf Xbox.com registriert ist. Nach dem Einloggen auf der Seite zeigt das browsergesteuerte Transferwerkzeug alle Konsolen an, über die der angemeldete Gamertag Inhalte über Xbox Live erworben hat. Anschließend hat der Nutzer 30 Minuten lang Zeit, sich mit diesem Account auf dem neuen Gerät einzuloggen. Die Lizenzen werden dann alle der Konsole zugewiesen. Allerdings müssen die Inhalte, falls sie noch nicht auf der Festplatte waren, erneut heruntergeladen werden. Nach Abschluss dieses Prozesses können dann die alten Lizenztitel auf der neuen Xbox-360-Konsole genutzt werden.

"Die englische Version funktioniert daher für deutsche Xbox-360-Nutzer genauso"

Einige Einschränkungen sind in diesem Zusammenhang jedoch zu beachten. So können die Lizenzen etwa nicht auf mehrere Konsolen verteilt werden, sondern nur von mehreren Geräten auf eines zusammengelegt werden. Zudem ist es nicht möglich, die 24-Stunden-Lizenzen von über Xbox Live gemieteten Filmen zu übertragen. Wesentlich ist auch das Faktum, dass das Onlinetool nur einmal alle zwölf Monate verwendet werden darf. "Mit dieser eingebauten Regelung wollen wir verhindern, dass Nutzer kontinuierlich zwischen mehreren Konsolen hin und her wechseln", erläutert Kritsch. Derzeit ist das License Transfer Tool nur auf der englischsprachigen Xbox-Plattform verfügbar. "Das Tool ist aber für alle Länder das gleiche. Die englische Version funktioniert daher für deutsche Xbox-360-Nutzer genauso", stellt Kritsch klar. Länderspezifische Sprachversionen seien aber bereits in Planung, so der Xbox-Manager abschließend.(pte)

Link

Xbox

Share if you care.