Nieder mit dem Sommerloch!

11. Juli 2008, 15:41
posten

Den König im Schach mattsetzen, ein Buch schreiben, seinen Computer zerlegen oder internationale Kontakte knüpfen: eine Auswahl der spannendsten Aktivitäten für Jugendliche im beginnenden Sommer

Quer durch alle Bundesländer hat der SchülerStandard die aktuellsten und interessantesten Veranstaltungen herausgefiltert, die in den Bundesländern und im Ausland stattfinden.

 

Sommercamps

 

  • Bodenseecamp Zum vierten Mal treffen in Markelfingen (Deutschland) medieninteressierte Jugendliche aus Österreich, Deutschland und der Schweiz auf ein Workshop-Angebot von Film, Moderation, analoger Fotografie bis zu Onlinejournalismus.

     

    Wer? 14 bis 26 Jahre

    Wann? 9. bis 12. August. Anmeldeschluss: 20.Juli.

    Kosten? 50 Euro

    Bodenseecamp

     

  • Schachferiencamp In Tauchen am Wechsel (Steiermark) können junge Köpfe Tricks wie Eröffnungsfallen, Endspieltricks, Traumkombinationen und einen erfolgreichen Matt-Angriff lernen. Die Teilnahme ist auf 35 Jugendliche begrenzt.

     

    Wann? 23. bis 30. August

    Kosten? 340 bis 375 Euro

    Schachimedes

     

  • YAP Österreich - Youth Action for Peace Österreich Diese Plattform veranstaltet nationale Workcamps und vermittelt Freiwillige zu Camps im Ausland. Dabei geht es um das Kennenlernen neuer Länder und vor allem um die ehrenamtliche Mitarbeit an sozialen und politischen Projekten.

     

    Literaturwerkstatt

     

  • Jukuso - Jugend, Kultur, Sommer "Jukuso 2008" ist ein Projekt der Stadt Bregenz, das Jugendliche für Kunst begeistern soll. Dazu gehören u. a. ein kostenloser Workshop zum Thema Oper und eine Führung hinter die Kulissen der Bregenzer Festspiele.

     

    Wer? 12 bis 19 Jahre

    Wann? 14. Juli bis 18. August

    Bregenz

     

  • Internationales JugendMedienFestival Im Rahmen des Youki 2008, das in Wels stattfindet, wird erneut ein Wettbewerb mit einem mit 1.500 Euro dotierten Hauptpreis ausgeschrieben. Es können Filmarbeiten eingereicht werden, die bis zu 15 Minuten dauern. Außerdem besteht die Möglichkeit zu zwei Workshops zu verschiedenen Medien, die vom 25. bis 26. Juli bzw. 1. bis 3. August stattfinden.

     

    Wer? 10 bis 20 Jahre

    Wann? 25. bis 29. November

    Einreicheschluss ist der 1. August 2008.

    Wo? Wels

    Kosten? 50 Euro

    Youki

     

  • Wie sieht ein Computer von innen aus? Es ist eine Initiative, die das Interesse junger Mädchen an Technik fördern soll: Kleingruppen von zehn Schülerinnen zerlegen, betreut durch Trainerinnen, zwei Tage lang ihre Computer in seine Einzelteile (und bauen sie dann wieder zusammen).

     

    Wer? 14 bis 18-Jährige

    Wann? 3. bis 4. und 15. bis 16. Juli

     

  • Bücher schreiben Inspiriert zu eigenen Geschichten, erstellen Mädchen ihr eigenes Buch, das sie mit unterschiedlichen Materialien und Texten illustrieren.

     

    Wann? 14. bis 16. Juli von 14 bis 17 Uhr

    Persönliche Anmeldung bis 12. Juli erforderlich

    Wo? workshopHaus - Bruno Kreisky Forum, Armbrustergasse 15, 1190 Wien

    Wien Extra

    Tanz

     

  • Mit Ballett in die Moderne Dass die Liebe zu klassischem Tanz nicht nur in Mädchen schlummert, ist spätestens nach dem Film "Billy Elliott" klar. "Modern Ballet" ist eine Kombination aus klassischem Ballett und "Modern Dance". Der Schwerpunkt liegt u. a. auf dem Ausdruck.

     

    Wer? 16 bis 15 Jahre

    Wann? 4. bis 8. August von 10 bis 11.30 Uhr

    kostenlos

    Wo? Tanzquartier Wien

     

  • Brasilien hautnah Ein temperamentvolles Tanzerlebnis verspricht der brasilianische Tanzstil "Dance Capoeira", er verbindet Elemente aus Modern Dance, Akrobatik und Ballett.

     

    Wer? 13 bis 25 Jahre

    Wann? 18. bis 22. 8. von 10 bis 12 Uhr

    kostenlos

    Wo? Tanzquartier Wien

     

  • Der Beat der Straße Das Motto von "Streetdance" lautet "Hit that beat!" und ähnlich sieht die Mischung der Tanzstile aus: Von HipHop Dance, New Style und Clipdancing ist alles dabei.

     

    Wer? 13 bis 19 Jahre

    Wann? 18. bis 22. August von 14.30 bis 16 Uhr

    Wo? Tanzquartier Wien

    Tanzquartier (cvi, pep, smf, ina/DER STANDARD, Printausgabe)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Mit dem Kopf voran in die Schulferien durchstarten: Es muss nicht das Schwimmbad sein, das in den heißesten zwei Monaten des Jahres die notwendige Abwechslung verschafft.

    Share if you care.