Schüssel: Gespräche der nächsten Tage entscheidend

1. Juli 2008, 13:41
49 Postings

VP-Klubobmann stellt vorerst keine Bedingungen für Weiterarbeiten der Koalition und kritisiert erneut "radikalen Meinungsschwenk" der SPÖ in Sachen EU

Wien - Zurückhaltend hat sich ÖVP-Klubobmann Wolfgang Schüssel zu allfälligen Bedingungen für ein Weiterarbeiten in der Großen Koalition gezeigt. Der Test werde sein, was die Gespräche in den nächsten Tagen ergeben, sagte Ex-Kanzler am Montagabend in der "ZiB2" des ORF auf die Frage nach Bedingungen. Gefragt, ob die Große Koalition bereits tot sei, meinte er, mit dem "Ableben" würde er "noch etwas zuwarten".

Erneut betonte Schüssel, dass ihm der "radikale Meinungsschwenk - quasi ein Kopfstand der SPÖ" zum Thema Europa "große Sorge" mache. Die SPÖ habe ihre eigenen Grundsätze über Bord geworfen.

Die Kritik von Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll, der sich eine größere Regierungsumbildung gewünscht hätte, wies der VP-Klubobmann zurück: Ein Landeshauptmann suche sich sein Regierungsteam aus, "und so ist es auch auf Bundesebene". (APA)

Share if you care.