2. Juli

2. Juli 2008, 00:00
posten
1798 - Napoleons Truppen erstürmen die ägyptische Stadt Alexandria.

1853 - Russische Truppen rücken in die Donaufürstentümer Moldau und Walachei ein und werfen die liberale und nationale Bewegung der Rumänen nieder.

1918 - Erster Weltkrieg: Heftiges italienisch-österreichisches Seegefecht in der nördlichen Adria: Ein italienischer Zerstörer wird in Brand geschossen, ein zweiter schwer beschädigt.

1918 - Die USA erkennen den Tschechoslowakischen Nationalrat als provisorische Regierung an.

1918 - Der Postverkehr zwischen Deutschland und den USA wird vollständig eingestellt.

1923 - Der Völkerbundrat bezeichnet die Präsenz französischer Truppen im Saargebiet (das nach den Bestimmungen des Versailler Vertrages von 1919 unter französischer Verwaltung steht) als nicht vertragskonform.

1933 - Die nach Prag emigrierten SPD-Vorstandsmitglieder erklären sich zur legitimen Parteiführung der deutschen Sozialdemokratie.

1943 - General Graf Tadeusz Komorowski, der im Untergrund den Tarnnamen "Bor" (Wald) führt, wird Oberbefehlshaber der gegen die nazideutsche Besatzungsmacht kämpfenden polnischen Heimatarmee (Armia Krajowa).

1948 - Das Marshallplan-Abkommen zwischen Österreich und den USA wird in Wien unterzeichnet.

1948 - Der Finanzausschuss des Nationalrates billigt den Beitritt Österreichs zum Abkommen von Bretton Woods. Der Beitrag des Landes zum Internationalen Währungsfonds und zur Weltbank wurde mit je 50 Millionen Dollar festgesetzt.

1948 - Das Schauspiel "Medea" von Franz Theodor Csokor wird am Wiener Burgtheater (Ronacher) uraufgeführt.

1963 - Bei einem Besuch in Ostberlin schlägt der sowjetische Partei- und Regierungschef Nikita Chruschtschow den Westmächten einen Nichtangriffspakt vor.

1973 - Österreich wertet den Schilling um 4,3 Prozent auf.

1973 - Der sowjetische Ministerpräsident Alexej Kossygin stattet Österreich auf Einladung von Bundeskanzler Bruno Kreisky einen offiziellen Besuch ab.

1978 - Nach Einspruch des ÖVP-dominierten Bundesrates und einem Beharrungsbeschluss des Nationalrates tritt das neue Scheidungsrecht in Kraft. Es ermöglicht die Scheidung unter gewissen Voraussetzungen auch gegen den Willen eines Ehepartners.

1988 - Die Deutsche Tennisspielerin Steffi Graf gewinnt zum ersten Mal das Tennisturnier von Wimbledon. Im Finale besiegt sie die US-Amerikanerin Martina Navratilova.

1993 - Bei einem Brandanschlag islamischer Fundamentalisten in der Türkei kommen in einem Hotel in Sivas, in dem gerade eine Tagung laizistisch orientierter Schriftsteller stattfindet, 36 Menschen ums Leben.

1998 - Der italienische Ex-Präsident und christdemokratische Politiker Francesco Cossiga gründet eine neue Partei, die "Demokratische Union für die Republik" (UDR).

2003 - Die italienische EU-Ratspräsidentschaft beginnt mit einem beispiellosen Eklat: Ministerpräsident Silvio Berlusconi lädt vor dem Plenum des Europäischen Parlaments in Straßburg den deutschen Sozialdemokraten Martin Schulz ein, in einem Film über die NS-Zeit die Rolle des KZ-Leiters zu übernehmen. Dies löst allgemeine Empörung aus, die deutsche Regierung verlangt eine Entschuldigung.

2007 - Die Sozialpartner einigen sich auf einen Mindestlohn von 1.000 Euro, der bis spätestens Anfang 2009 realisiert sein soll.

Geburtstage: Antonio Labriola, ital. Philosoph (1843-1904) Olav V. (eigtl. Alexander von Schleswig-Holstein- Sonderburg-Glücksburg), König von Norwegen (1903-1991) Franz Marischka, österreichischer Regisseur (1918- ) Wislawa Szymborska, poln. Lyrikerin (Literaturnobelpreis 1996) (1923- ) Baron David Owen, brit. Politiker (1938- )

Todestage: Jean-Jacques Rousseau, schwz.-frz. Philosoph (1712-1778) Betty Grable, amer. Schausp., Sängerin u. Tänzerin (1916-1973) Fred Gwynne, amer. Schauspieler (1926-1993) Beverly Sills, US-amer. Opernsängerin (1929-2007)

(APA)

Share if you care.