GP2: Zuber im Sprint Achter

5. Juli 2008, 19:18
2 Postings

Sieg für Buemi im Regenchaos von Magny Cours nach Aufholjagd vom 21. Startplatz

Magny Cours - Andreas Zuber hat das wegen Regens chaotische Sprintrennen der internationalen GP2-Meisterschaft in Magny Cours am Sonntag auf dem achten Platz beendet. Am Vortag hatte der Steirer als Fünfter im Hauptrennen knapp das Podest verfehlt, im Sprintrennen verpasste er nun auch die WM-Punkte. Beide Male fiel der für die VAE startende Pilot gleich am Start zurück.

"Mein Auto hatte ein Trocken-Set-Up, aber ich bin mit Regenreifen ins Rennen gegangen. Dann ließ der Regen nach und ich kam in die Box, um Slicks montieren zu lassen", schilderte Zuber die nervöse Anfangsphase. Ein erneuter Wolkenbruch kostete ihm einige Plätze. Gegen Ende konnte der Steirer aber das volle Potenzial seines Wagens ausschöpfen und verbesserte sich sukzessive vom 13. auf den 8. Platz.

Den Sieg in der Regenlotterie von Magny Cours holte sich Sebastien Buemi mit einer unnachahmlichen Aufholjagd. Der Schweizer musste das Rennen vom 21. Startplatz in Angriff nehmen, riskierte aber mit den Reifen. Der 19-Jährige überquerte am Ende 6,639 Sekunden vor seinem niederländischen Arden-Teamkollegen Yelmer Buurman die Ziellinie. Dritter wurde der Italiener Luca Filippi. In der Gesamtwertung führt weiter Filippis am Sonntag ausgeschiedener Landsmann Giorgio Pantano vor dem Brasilianer Bruno Senna.

Bereits am Samstag konnte Zuber im Hauptrennen den fünften Platz herausgefahren. Der Italiener Giorgio Pantano gewann das Rennen. Zuber war im Qualifying auf dem vierten Platz gelandet. Gleich am Start verlor der Steirer aber einige Plätze, fuhr in der Folge aber ein fehlerloses Rennen. (APA/Si)

Ergebnis GP2-Sprintrennen Magny-Cours (28 Runden a 4,411 km/123,508 km): 1. Sebastien Buemi (SUI) Arden 43:08,504 Minuten - 2. Yelmer Buurman (NED) Arden + 6,639 Sekunden - 3. Luca Filippi (ITA) ART 23,953. Weiter: 8. Andreas Zuber (VAE/AUT) Piquet 43,060

Ergebnis GP2-Hauptrennen Magny-Cours (41 Runden a 4,411 km/176,440 km): 1. Giorgio Pantano (ITA) Racing Engineering 59:17,927 Minuten - 2. Lucas Di Grassi (BRA) Campos + 8,607 Sekunden - 3. Pastor Maldonado (VEN) Piquet 12,436. Weiter: 5. Andreas Zuber (VAE/AUT) Piquet 17,485 Sonntag (10.30 Uhr): Sprintrennen

  • Stand in der GP2-Serie (nach acht Rennen): 1. Giorgio Pantano (ITA) Racing Engineering 35 Punkte - 2. Bruno Senna (BRA) iSport 28 - 3. Buemi 20. Weiter: 7. Zuber und Witali Petrow (RUS) Campos je 17
    Share if you care.