"Die Kraft des Scheiterns"

1. Juli 2008, 13:56
6 Postings

Eine Anleitung ohne Anspruch auf Erfolg bietet das Buch "Die Kraft des Scheiterns"

"Scheitern muss nicht das Aus bedeuten. Im Gegenteil, Scheitern gehört zum beruflichen Handeln ebenso dazu wie Erfolg."

Gerhard Scheucher und Christine Steindorfer durchleuchten Ursachen für berufliches Scheitern in einer stetig an Tempo gewinnenden Gesellschaft. In ihrem Buch wollen sie die "vielschichtigen Wege im Umgang mit dem Scheitern in einer Gesellschaft, die Erfolg einer heiligen Kuh gleich verehrt", zeigen. 31 "Scheiterexperten", Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Medien, Politik, Kultur und Sport, berichten von ihren größten beruflichen Pleiten und erzählen von ihren Ängsten vor dem bzw. im Scheitern.

Die Autoren beschäftigen sich u.a. mit folgenden Fragen: Welche Auswirkungen haben prekäre Arbeitsverhältnisse und Patchwork-Biographien auf die Wahrscheinlichkeit zu scheitern?
Handelt es sich hierbei um Zeiterscheinungen mit Ablaufdatum, oder fordert die Globalisierung langfristig ihren Tribut?
Hat das Bild der Karriereleiter überhaupt noch Gültigkeit?
Ist die USA wirklich das Paradies für berufliche Stehaufmännchen und sind vielleicht gar die Medien an allem schuld?
Scheitern Frauen und Männer unterschiedlich?
Wie scheitert man in der Kunst, im Sport oder in der Wissenschaft?

Autoren

Gerhard Scheucher ist seit Mitte der 90er Jahre als Berater für Kommunikations- und Organisationsstrategien tätig.

Christine Steindorfer ist als PR-Beraterin vor allem in Wien und Niederösterreich tätig und auf Imagebildung spezialisiert. 2005 gründete sie die Agentur wortart in Wien. (red)

Die Kraft des Scheiterns

Gerhard Scheucher, Christine Steindorfer
Leykam Verlagy
2008, 288 Seiten, 24,90 Euro
ISBN: 978-3-7011-7613-7
www.scheitern.at

  • Artikelbild
    foto: leykam verlag
Share if you care.