Lehman Brothers mit 2,8 Milliarden Dollar Quartalsverlust

11. Juli 2008, 13:40
1 Posting

Lehman hatte die Zahlen bereits angekündigt und gleichzeitig eine Kapitalerhöhung von sechs Milliarden Dollar auf den Weg gebracht

New York - Die US-Investmentbank Lehman Brothers hat im abgelaufenen Quartal einen Verlust in Höhe von 2,8 Mrd. Dollar (1,8 Mrd. Euro) verbucht. Je Aktie belaufe sich der Verlust in den drei Monaten bis Ende Mai auf 5,14 Dollar, teilte das Institut am Montag mit. Im Vorjahreszeitraum hatte die viertgrößte US-Investmentbank noch einen Gewinn von 1,27 Mrd. Dollar verbucht. Lehman-Aktien stiegen nach Vorlage der Zahlen vorbörslich um 4,6 Prozent.

Lehman hatte die Zahlen bereits vor einer Woche angekündigt und gleichzeitig eine Kapitalerhöhung von sechs Mrd. Dollar auf den Weg gebracht. Die Bank steht im Zusammenhang mit der weltweiten Kreditmarktkrise seit Monaten unter Druck. Im April hatte das Institut sein Kapital bereits um vier Mrd. Dollar aufgestockt. Im Mai wurde die Streichung von 1300 Stellen angekündigt, was fünf Prozent der Gesamt-Belegschaft entspricht. Lehman ist die kleinste der großen US-Investment-Banken. (APA/Reuters)

Share if you care.