Warnstreik bei Mercedes Sindelfingen

1. Juli 2008, 10:47
posten

Rund 10.000 Mercedes-Beschäftigte haben die Arbeit im größten Werk des Autobauers in Sindelfingen niedergelegt

Stuttgart - Rund 10.000 Mercedes-Beschäftigte haben am Freitag nach Gewerkschaftsangaben die Arbeit im größten Werk des Autobauers in Sindelfingen niedergelegt. Mit dem Warnstreik machten sie Druck auf die Arbeitgeber für eine Neuregelung der Altersteilzeit. Die Tarifgespräche im Pilotbezirk Baden-Württemberg gehen am kommenden Montag weiter.

Nach regionalen Auftaktgesprächen wird im Südwesten Deutschlands ein Ergebnis angestrebt, das für ganz Deutschland übernommen werden soll. Die Neuregelung ist notwendig, weil Ende 2009 die staatliche Förderung für den vorzeitigen Rentenbeginn ausläuft. Die IG Metall hat deshalb die Altersteilzeit-Tarifverträge gekündigt und fordert eine Anschlussregelung. Ein Knackpunkt bei den Gesprächen ist, ob künftig Arbeitgeber oder Arbeitnehmer den bisherigen finanziellen Anteil des Bundes tragen. (APA/AP)

Share if you care.