EVN: Erste Bank erhöht Kursziel

11. Juli 2008, 13:45
posten
Wien (APA) - Die Experten der Erste Bank haben das Kursziel für die Aktien des heimischen Versorgers EVN von 28,75 auf 29,50 Euro angehoben. Das Anlagevotum "buy" wurde bestätigt. Begründet wurde dieser Schritt mit der vorteilhaften Entwicklung der EVN-Beteiligung am Mitbewerber Verbund.

Durch den Kursanstieg der Verbund-Aktie in den vergangenen Jahren hat der EVN-Anteil einen Wert von mehr als 2,1 Mrd. Euro erreicht. Die EVN hält 12,5 Prozent am Verbund. Die Halbjahresergebnisse der EVN sind jedoch unter ihren Erwartungen ausgefallen, so die Erste Bank in ihrem aktuellen Analystenkommentar.

Die Gewinnprognosen wurden überarbeitet. So wurde die Schätzung für das Jahr 2007/08 von 1,46 auf 1,33 Euro Gewinn je Aktie gesenkt. Für 2008/09 wurde die Gewinnprognose von 1,76 auf 1,58 Euro zurückgenommen. Für 2009/10 werden weiterhin 1,95 Euro Gewinn je Anteilsschein erwartet. Am Donnerstag sind die Aktien der EVN mit einem Minus 0,27 Prozent bei 22,29 Euro aus dem Handel an der Wiener Börse gegangen.

Share if you care.