Telemedial: Produktionsort spricht gegen Lizenz

5. Juni 2008, 17:32
35 Postings

Bundeskommunikationssenat sieht Privatfernsehgesetzes durch "Engelheiler" verletzt

Sendet der angeblich mit "Engelenergien" heilende Teleshoppingkanal Telemedial zurecht mit einer heimischen Satellitenlizenz? Bei der demnächst erwarteten Entscheidung der Medienbehörde könnte TV Spielfilm helfen: Ein Interview mit Thomas Hornauer, dem Betreiber des Esoteriksenders, nennt Ludwigsburg bei Stuttgart als Produktionsstätte.

Mit heimischer Lizenz sollte er das Programm hier herstellen, das Senderpersonal sollte überwiegend hier beschäftigt sein, oder es sollte eine "dauerhafte" Verbindung mit der hiesigen Wirtschaft bestehen. Der Bundeskommunikationssenat bestätigte gerade, dass Telemedial mit seinem Heiler die Gesundheit gefährdete und so das Privatfernsehgesetz verletzte. Der Moderator erklärte einer Anruferin, seine „Engel“ würden einen "Darmaustausch" an ihr vornehmen und zitiert "Engel" mit: "Wir sind im Darm und arbeiten den neuen Darm ein." Der Lizenz droht Darmverschluss. (prie, fid/DER STANDARD; Printausgabe, 3.6.2008)

Share if you care.