Neues Grass-Buch kommt im August

30. Mai 2008, 13:40
posten

Fiktionalisierte Autobiografie "Die Box" umfasst Schaffensjahre von der frühen Nachkriegszeit bis 1995

Hannover - Ein neues Buch von Günter Grass mit dem Titel "Die Box" erscheint am 29. August. Eine Sprecherin des Steidl-Verlags bestätigte am Freitag Berichte des "Göttinger Tageblatts" und der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung", wonach der Autor bereits am Donnerstag die ersten beiden Kapitel in einer nicht-öffentlichen Lesung Buchhändlern vorgestellt hat.

Der 80-Jährige bezeichnet das Buch als "Dunkelkammergeschichten in Fortsetzung meines autobiografischen Schreibens". In neun Kapiteln beschreibt er seine Schaffensjahre von der frühen Nachkriegszeit bis zum Erscheinen des Romans "Ein weites Feld" (1995). Dabei ist "Die Box" eine fiktionalisierte Autobiografie: Statt eines Ich-Erzählers berichten Kinder über ihren Vater, und es gibt eine Kamera - eine Agfa-Box Nr. 54, die im Zweiten Weltkrieg einen Bombenangriff überstanden hat und seitdem verrückt spielt.

Maria heißt im Buch die Fotografin, die mit der Box arbeitet. Bei der Frau handelt es sich um die 1997 gestorbene Fotografin Maria Rama, der Grass das Buch widmet. "Die Box ist das Instrument, das mir behilflich ist beim Schreiben", wird Grass in den Zeitungsberichten zitiert. Im Buch heißt es, dass der Vater "die Fotos brauchte, um das, was früher war, sich genau vorstellen zu können".(APA/AP)

Share if you care.