Platz des Wiener Eislaufvereins verkauft

21. November 2008, 11:01
45 Postings

Das letzte unbebaute Grundstück nahe der Innenstadt hat den Besitzer gewechselt

Das letzte unbebaute Grundstück nahe der Innenstadt hat den Besitzer gewechselt. Darüber, wer das Refugium des Wiener Eislaufvereins zwischen Hotel Continental und Konzerthaus erworben hat, schweigen aber sowohl der alte als auch der neue Besitzer. „Wir wurden von seiten des Stadterweiterungsfonds darüber informiert, dass der Verkaufsprozess abgeschlossen ist“, sagt Toni Müller, Vizepräsident des Eislaufvereins. „Ich nehme an, der Käufer wird sich in den nächsten Wochen bei uns melden.“

Anfang des Jahrs wurde bekannt, dass der im Innenministerium angesiedelte Stadterweiterungsfonds einen Käufer für das Grundstück sucht. „Der Bietprozess war der sonderbarste, den ich je erlebt habe. Und wir wurden auch nicht darüber informiert, dass überhaupt verkauft werden soll“, sagt Müller.

Der Wiener Eislaufverein verfügt über einen Pachtvertrag, der im Jahr 2058 ausläuft. „Ich gehe davon aus, dass niemand an diesem Vertrag rütteln wird“, sagt Müller. (stem/DER STANDARD; Printausgabe, 17./18.5.2008)

Share if you care.