Umsatz und Ergebnis im Quartal gestiegen

1. Juli 2008, 09:33
posten

Das Umsatzplus belief sich auf 16 Prozent, die Passagierzahl stieg um 16,4 Prozent auf 4,3 Millionen

Wien - Der börsenotierte Flughafen Wien hat im ersten Quartal 2008 Umsatz und Ergebnis gesteigert. Die Umsatzerlöse legten um 16,2 Prozent auf 128,8 Mio. Euro zu - stärker als die Analysten heimischer Banken erwartet hatten. Der Anstieg des Periodenergebnisses nach Minderheiten um 18,1 Prozent auf 20,8 Mio. Euro blieb hingegen leicht unter den Erwartungen.

Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) stieg um 13,3 Prozent auf 46,8 Mio. Euro, das Betriebsergebnis (EBIT) um 19,1 Prozent auf 29,7 Mio. Euro. Das teilte der Flughafen heute, Donnerstag, mit.

Mehr Passagiere

Die Anzahl der Passagiere sei um 16,4 Prozent auf 4.296.149 Fluggäste erhöht werden. Die Passagierzahlen in Richtung Naher und Mittlerer Osten hättem ein Plus von 15,4 Prozent verzeichnet. Sehr gut entwickelten sich erneut die Low-Cost-Carrier - mit einem Passagierplus von 80,2 Prozent im Berichtszeitraum erhöhte sich ihr Anteil am Gesamtpassagiervolumen um 8,3 Prozentpunkte auf 23,5 Prozent.

Die EBITDA-Marge verringerte sich infolge der im Vergleich zum Umsatzanstieg überproportional gestiegenen sonstigen betrieblichen Aufwendungen um 0,9 Prozentpunkte auf 36,4 Prozent, im selben Zeitraum erhöhte sich die EBIT-Marge um 0,6 Prozentpunkte auf 23,1 Prozent.

Im Segment Airport sei trotz der Senkung des Fluggasttarifs um 1,04 Prozent per Jahresanfang 2008 aufgrund der guten Verkehrsentwicklung ein Umsatzplus von 18,6 Prozent auf 56,7 Mio. Euro erzielt worden. Im Segment Handling stiegen die Umsatzerlöse um 14,4 Prozent auf 38,0 Mio. Euro.

Großinvestition Terminalerweiterung

Die größten Investitionen im ersten Quartal 2008 entfielen mit 27,6 Mio. Euro auf die Terminalerweiterung VIE-Skylink, mit 7,6 Mio. Euro auf die Erweiterung des Parkhauses 4, mit 4,6 Mio. Euro auf Sicherheitssysteme und mit 1,5 Mio. Euro auf den Ausbau der Bus-Gates im Pier West.

Die Hauptinvestitionen der Ausbauvorhaben entfallen auf die Errichtung der Terminalerweiterung VIE-Skylink, die vor der Verkehrsspitze 2009 in Betrieb gehen soll. Die Skylink-Flächenvergabe für Retail- und Gastronomieflächen im Skylink ist abgeschlossen. In den nächsten Monaten werden gemeinsam mit den neuen Betreibern der 52 Geschäftslokale die Detailplanungen für die neuen Terminalflächen beginnen. Die im Herbst 2007 begonnenen Baumaßnahmen betreffend Kernzonengestaltung und Verkehrsinfrastrukturbauwerke verlaufen planmäßig.

Die Fertigstellung des um 2.250 Stellplätze erweiterten Parkhauses 4 ist noch vor der Fußball-Europameisterschaft EURO 2008 vorgesehen. Der Bau des "Airport Logistic Center", wo Kleinflächen für Logistikunternehmen im Bereich Cargo Nord zur Vermietung kommen, wird im zweiten Quartal 2008 abgeschlossen sein. (APA)

Share if you care.